Qnetics-Schau 2018

Die Nachzuchten bei Zukunft Rind in Alsfeld

Big Point-Gruppe 2017
Im letzten Jahr stand in Alsfeld die Töchtergruppe von Big Point im Mittelpunkt des Interesses. Foto: Hopman

Am 3. Februar 2018 findet in Alsfeld die Qnetics-Schau "Zukunft Rind" statt. Das Preisrichten der Holsteins und Red Holsteins übernehmen Marko Radke aus Sachsen und Bruno Deutinger aus Österreich.

Nach dem Züchtertreff in der Hessenhalle am Vorabend der Schau beginnt das Progamm am Samstag um 9:30 Uhr mit dem Einzelrichten. Vorgesehen sind auch Demonstrationsgruppen Braunvieh, Jersey und DSN. Deren Siegerkühe nehmen ebenfalls an der Wahl des Champions der Milchrassen teil.

Im Rahmen der Nachzuchtschau ist die Präsentation von Töchtergruppen folgender Bullen geplant:

  • SPH Mercury (Mogul x Domain); RZM 121, RZE 131, RZG 140 bei 515 Töchtern
  • ZZ Lucingo (Let It Snow x Gerard); gRZM 131, gRZE 131, gRZG 133
  • Mr. Marco (Magenta x Niagra); gRZM 133, gRZE 119, gRZG 137
Die Auktion mit der Sonderkollektion 2018 startet um 13:45 Uhr. Zu den Highlights zählen eine Gymnast aus der Vollschwester der Supershot-Söhne Seven Up und Selfie mit gRZG von 167 und gRZE 144, eine reinerbig hornlose Adagio aus der Candlelight-Familie mit gRZG 150,  eine Superhero aus der Gold-N-Oaks Mabella-Familie mit gTPI 2833 und vieles mehr. Zum Katalog kommen Sie durch einen Klick auf das Qnetics-Banner am Kopf der Seite.


Diesen Beitrag…

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

milchrind ist Deutschlands führende Spezialzeitschrift für Holsteinzucht und Milchviehmanagement.

Deutscher Holstein Verband
Herausgeber ist der
Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)

Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote