Der nächste Schritt

Arcowin-Partner planen Fusion

Logo Arcowin

Die Arcowin-Partner Evolution, Masterrind und VikingGenetics wollen die größte europäischen Rinderzuchtgenossenschaft mit 53.000 Mitgliedern schaffen. Der gepante Zusammenschluss wird aktuell rechtlich geprüft und ist vorbehaltlich der Genehmigungen und der zu vollziehenden Beschlüsse für den 1. Januar 2022 terminiert.

Seit Beginn des Jahres arbeitet Arcowin an der Vereinigung der Milch- und Fleischrinderzuchtprogramme der drei Zuchtorganisationen. Außerdem wurde im Dezember 2020 vereinbart, weitere Synergieeffekte in der Zusammenarbeit zu prüfen. Basierend auf diesen Analyseergebnissen haben die Unternehmensleitungen der Organisationen die Absicht erklärt, die Aktivitäten in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Zucht, Produktion sowie internationaler Vertrieb und internationales Marketing zusammenzulegen.

Nach dem Zusammenschluss wird Arcowin die Vertriebsstruktur mit seinen Tochtergesellschaften in zehn Ländern und den Vertriebspartnern in 65 Ländern weltweit weiter ausbauen. In den Heimatmärkten werden Evolution, Faba, Masterrind, Växa und VikingDanmark ihre Mitglieder weiterhin eigenständig betreuen.

„Dank eines breiteren und spezifischeren Angebotes werden wir die weltweite Präsenz durch die Zusammenlegung unserer globalen Marketing- und Vertriebsaktivitäten steigern. Gleichzeitig werden wir in der Lage sein, uns stärker auf einzelne Märkte zu fokussieren, was den standortspezifischen Bedürfnissen von Milch- und Fleischrinderzüchtern weltweit zugutekommt”, betont Dr. Josef Pott, CEO von Arcowin. (Masterrind)

Diesen Beitrag…

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

milchrind ist Deutschlands führende Spezialzeitschrift für Holsteinzucht und Milchviehmanagement.

Deutscher Holstein Verband
Herausgeber ist der
Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)