Gebrauchskreuzung

Fünf Phönix-Partner beteiligen sich an INRA 95-Programm

INRA 95-Bulle
Foto: Auriva

Nach mehreren Monaten der Abstimmung treten die Phönix-Partner RSH, RA, RUW, Qnetics und RBW dem Fleischrinder-Kreuzungsprogramm Yperios (u.a. INRA 95) der französischen Genossenschaft Auriva-Elevage bei. Diese bringt eine mehr als 15-jährige Erfahrung in der Zucht von Fleischrassen mit, die sich für die Gebrauchskreuzung mit Milchrassen eignen.

Dieser Beitritt betrifft die Verbreitung der Kreuzungsgenetik der Rasse INRA 95 innerhalb der
Zuchtgebiete der PhönixGroup zum Zweck der Gebrauchskreuzung, aber auch Vereinbarungen
über den technischen Teil des Programms. Die Partner wollen:
- im Interesse der Züchter gut und effektiv zusammenarbeiten,
- hochwertige Genetik produzieren, was durch eine proaktive Forschungs- und Entwicklungspolitik unterstützt werden soll,
- den Züchtern eine Fleischrasse für die Einfachgebrauchskreuzung anbieten, die sowohl
leistungsstark als auch sicher und nachhaltig ist,
- den Züchtern außergewöhnliche Vererber zur Verfügung stellen, die optimale wirtschaftliche
Ergebnisse für ihre Herde liefern. (RUW)


Zur Info: INRA 95 ist eine Neuzüchtung, die Merkmale der Rassen Charolais, WBB, Blonde d'Aquitaine, Limousin und Maine Anjou kombiniert.

Diesen Beitrag…

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

milchrind ist Deutschlands führende Spezialzeitschrift für Holsteinzucht und Milchviehmanagement.

Deutscher Holstein Verband
Herausgeber ist der
Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)