Neue Datenplattform

Internationale Datenvernetzung für die Milchkuh

Logo iDDEN

Das internationale Datennetzwerk iDDEN (International Dairy Data Exchange Network) ermöglicht den Austausch und die gemeinsame Nutzung der vielen rund um die Milchkuh erfassten Daten.

Die sich schnell entwickelnde Sensortechnik liefert große Datenmengen in Ergänzung zu den etablierten Datensystemen der  Milchleistungsprüfung und der Zuchtorganisationen. Sie sind aber bisher oft nur isoliert nutzbar. iDDEN hat Organisationen der Milchviehhaltung und große international tätige Stalltechnikhersteller in Europa, Nordamerika und Australien zusammengebracht, um sich auf die Lösung von Datenintegrationsproblemen zu konzentrieren. Träger der iDDEN GmbH mit Sitz in Verden sind Organisationen der Milchleistungsprüfung und nationale Tierzuchtrechenzentren aus 13 Ländern, die insgesamt ca. 20 Millionen Milchkühe repräsentieren. Gesellschafter aus Deutschland sind die RDV GmbH in München und vit w.V. in Verden.
iDDEN ist eine Plattform zum Datenaustausch und orientiert sich weitgehend an den Standards des Internationalen Komitees für den Austausch von Tierdaten (ICAR ADE) unter Berücksichtigung des Datenschutzes und auf Basis der Zustimmung jedes Datenlieferanten. Mit der nahtlosen Integration von Melk- und Stalltechnik auf den Betrieben mit den Datenbanken der Milchleistungsprüfung bietet iDDEN das Potenzial, die Kosten für die Datenintegration zu senken und neue Anwendungen zu ermöglichen. (vit)

Diesen Beitrag…

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

milchrind ist Deutschlands führende Spezialzeitschrift für Holsteinzucht und Milchviehmanagement.

Deutscher Holstein Verband
Herausgeber ist der
Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)