Die Zuchtwerte vom April 2020

Missouri-Sohn Medon
Missouri-Sohn Medon ist die neue Nummer 1 der töchtergeprüften Bullen. (Foto: Schulze)

Informieren Sie sich über die aktuellen Zuchtwerte vom April 2020. Wir stellen Ihnen diese zum Download bereit. Die Kuhzuchtwerte sind jetzt auch aktualisiert.

Mit dem Schätztermin April 2020 werden Änderungen in der Datenselektion wirksam. Zum einen werden nur noch Tiere mit ihrer Leistung berücksichtigt, wenn ihr Vater, ihre Mutter und ihr Muttersvater bekannt sind. Aufgrund dieser Veränderungen verlieren Besamungsbullen - mit regionalen Unterschieden - ca. 5% der Töchter. Zum anderen werden Leistungsdaten für alle Merkmale einheitlich erst ab dem Erhebungsdatum 1.1.2000 berücksichtigt. Der einheitliche Datenschnitt hat die größten Auswirkungen bei den Milchleistungsmerkmalen und der Zellzahl. Hier wurden bisher alle Daten von Tieren mit Erstkalbung ab 1.1.1990 berücksichtigt.

Systematische Auswirkungen sind vor allem für die Milchleistungs- und Kalbemerkmale zu beobachten. Für die Milchleistungsmerkmale und den RZM ergeben sich deutlichere Zuchtwerttrends, d.h. die jüngeren töchtergeprüften Bullenjahrgänge sind den älteren jetzt deutlicher überlegen. Die Auswirkungen der umgesetzten Änderungen sind dabei nicht von denen der jährlichen Basisverschiebung zu trennen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der nächsten Ausgabe von milchrind.

In der Topliste der töchtergeprüften Holstein-Bullen hat sich einiges getan. Monarch und Spiro, das Führungsduo vom Dezember, haben deutlich verloren und wurden von den Missouri-Söhnen Medon und Melview abgelöst. Der in den USA gezogene Medon bietet bei 105 Töchtern mit der Väterfolge Missouri x Galaxy x Massey x Ramos ein etwas anderes Pedigree sowie viel Milch aus guten, gesunden Eutern. Sein väterlicher Halbbruder Melview stammt aus einem niederländischen Zweig der Windy-Knoll-View Promis-Familie. Bei RZE 113 ist er sogar noch leistungsstärker. Rang 3 belegt mit dem Supershot-Sohn Singer ein weiterer Newcomer. Er ist Sproß einer dänischen Kuhfamilie und punktet mit sehr guter Nutzungsdauer. Der mit über 7.400 Töchtern bereits sehr sicher geprüfte KNS Baldur (Balisto x Epic) hat sich von Rang 13 auf Rang 4 vorgeschoben. Dies verdankt er vor allem einem Plus von 9 RZM-Punkten. Bei 94 für Fundamente muss er allerdings gezielt angepaart werden. Die Top-5 werden komplettiert von einem weiteren Neueinsteiger. Der vom Betrieb Eiting, Wiefelstede, gezogene Silver-Sohn Sinus kombiniert eine hohe Fettmenge mit sehr gut aufgehängten Eutern.
Bei den genomischen Holsteins konnte Best Benz (Benz x Damaris x Boss) seine Spitzenposition verteidigen. Rang 2 belegt der Newcomer Gendry, ein Sohn des Gymnast-Sohnes HaS Garido aus der Lila Z-Familie. Er überzeugt mit starker Fundamentvererbung und sehr guten Gesundheitszuchtwerten. Der in den Niederlanden gezogene Rotfaktorträger Sputnik (Spark x Finder) ist auf Rang 3 neu eingestiegen. Er geht zurück auf die De-Su BW Marshall Georgia-Familie. Rang 4 und 5 belegen die mütterlichen Halbbrüder KNS Simon P und KNS Bachelor P.

Die Top-5 der töchtergeprüften Red Holstein-Bullen bleiben mit Step, Apoll P, Fireman, ST Present und Power im Vergleich zum Dezember unverändert.
Dagegen gibt es bei den genomischen Rotbuntbullen eine neue Nr. 1. Der Gywer-Sohn Grando verweist den mehrfachen Spitzenreiter Solitair P (Salvatore x Balisto x Magna P) auf Rang 2. Dieser macht gerade mit Auktionserfolgen seiner hochtestenden weiblichen Nachkommen auf sich aufmerksam. Hinter Grando (Gywer x Mission P x Commander x Numero Uno) steht die erfolgreiche Neblina-Familie. Er kombiniert eine sehr hohe Eiweißmenge mit guten Werten für Zellgehalt und Nutzungsdauer. Auf Rang 3 steht der neu eingestiegene Sportsman (Spark x Styx x Nugget) aus der Altitude-Familie. Gezogen vom Betrieb Steinebach, Bremscheid, bietet er fast 3.000 kg Milch.

Bullen

Kühe und Jungrinder

Zum Anschauen klicken Sie bitte auf die gewünschte Liste und die Datei wird in einem eigenen Fenster geöffnet.

Diesen Beitrag…

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Termine

Zur Übersicht aller Termine …

milchrind ist Deutschlands führende Spezialzeitschrift für Holsteinzucht und Milchviehmanagement.

Deutscher Holstein Verband
Herausgeber ist der
Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)